16.05.2012

Schnurrr Ihr Lieben,

nun wird es aber endlich, endlich, endlich Zeit, dass ich mal ein Lebenszeichen von uns gebe. Bereits ein halbes Jahr ist vergangen und so furchtbar viel ist passiert. Gutes wie Schlechtes. Leider mussten wir von unserem lieben Freund Lupo Abschied nehmen und das tut uns immer noch ganz dolle weh. Auch in unserer Familie mussten wir Auf Wiedersehen sagen. Nein - keiner jetzt direkt von uns - aber Bobby, der Hund von meinen Groß-Dosis musste seinen letzten Gang antreten. Wir vermissen Dich liebster Bobby.

Aber natürlich möchte ich nicht nur schlechte Nachrichten überbringen. Ganz arg gefreut haben wir uns, dass Ihr an meinen, Dosines und Timmy´s Geburtstag gedacht habt. Schöööööön, dass Ihr uns nicht vergessen habt. Und wir sind solche treulosen Tomaten *seufz*. Ich habe meine Geschenke hier, Dosis Geschenke hier und Timmy´s Geschenke hier verstaut. Also nochmals - vielen, vielen Dank. Wir haben Euch lieb!!!

Und wisst Ihr, was überhaupt das Allerbeste ist? Ihr wisst es ja eh alle schon *schmunzel* - meine liebe Schwägerin Sallyne ist wieder im Netz unterwegs. Es war schon schön, wieder von ihr zu hören. Jaaa, jaaa, wir kriegen schon noch mit, was alles so passiert. Meistens jedenfalls *grins*.

Sicher wollt Ihr jetzt auch noch wissen, was so speziell bei uns los ist. Hmmmm - naja, soooo supertolle Nachrichten gibt es leider nicht. Unser Paulchen ist sehr krank. Bei ihm wurde vorgestern die ja fast schon obligatorische CNI diagnostiziert, außerdem besteht der Verdacht auf FIP. Wie es ihm geht und wie alles angefangen hat, hat er selbst für Euch aufgeschrieben. Das würde die News sprengen. Folgt einfach unauffällig diesem LINK.

Wir anderen sind Katz sei Dank putzmunter und wir erfreuen uns bester Gesundheit. Phiebi und ich kümmern uns abwechselnd um unsere Mini-Dosi. Ich zum Beispiel bin morgens zuständig. Mini-Dosi möchte nach dem Frühstück immer noch ein wenig im Wohnzimmer kuscheln. Dann wickelt sie sich in die wunderbare Kuscheldecke ein und ich lege mich immer auf ihren Bauch und genieße mit ihr ein paar ruhige Minuten. Das ist schöööön. Viel zu früh kommt die Dosine und stört uns *grummel*. Phiebi ist dann abends an der Reihe. Kaum liegt Mini-Dosi im Bett, kommt sie angerannt. Ob sie jetzt wegen Mini-Dosi kommt oder wegen der spannenden Geschichte von der Kleinen Hexe bleibt wohl ihr Geheimnis *g*.

Tja und so vergehen die Tage. Der Dosine geht es momentan natürlich auch mehr so mau - sie macht sich ganz viele Sorgen um Paulchen. Natürlich weiß sie, dass die CNI jetzt nicht gleich das Schlimmste bedeuten muss und es gute Therapiemöglichkeiten gibt, aber die Verdachtsdiagnose FIP ist da eine ganz andere Geschichte. Wir müssen jetzt einfach mal abwarten, was die Weißkitteline noch sagt, wir stehen jetzt ja noch ganz am Anfang. Drückt uns mal auf jeden Fall die Pfötchen, das hilft bestimmt!

So und jetzt werde ich mich mal wieder verabschieden und hoffe, dass ich nicht wieder so lange brauche, um mich zu melden.

Ganz viele liebe Nasenküsschen
Euere Freundin Gina.