Besuch bei Filia, Linus, Chris und Matthias in Berlin
05./06.07.2007

Ich kann Euch maunzen, dieses Jahr sind meine Dosis wirklich sehr reisefreudig. Ständig gondeln sie in der Weltgeschichte rum *tztztz*. Dieses Mal hat sie es nach Berlin gezogen. Ich bekam erst hinterher mit, wo sie waren. Hihi, Linus hat mir einige Nachrichten auf Dosis Handtasche hinterlassen. Da war ja vielleicht was los. Aber jetzt muss ich Dosine weiter erzählen lassen...

Oh, das ist aber nett von Dir Pinselchen.

Also, angefangen hat es ja damit, dass Elmar auf eine Fachmesse in Berlin gehen wollte. Da habe ich mir natürlich gleich gedacht, na da setze ich mich doch glatt mit ins Auto und besuche die Dosis von Filia und Linus. Nachdem ich mit Chris alles besprochen hatte, düsten wir also am 5. Juni Richtung Berlin. Wir kamen ohne Stau an unser Ziel und waren erst mal erschrocken. Ich hatte unser Hotel per Internet gebucht - ich glaube, dass sagt schon alles *g*. Tja, wenn Landeier in die Stadt kommen, das kann nicht gut gehen. Na ja, so schlimm war es dann doch nicht. Unser Hotel stand nur in einer, wie soll ich sagen, etwas anrüchigen Straße von Berlin. Aber für eine Nacht sollte es gehen und das Frühstück war wirklich 1A.

Chris lotste uns dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (auch so eine Sache für Landeier *g*) zu ihrer Wohnung, wo wir auch ohne uns zu verirren nach ca. 1/4 Stunde angekommen sind.


Die Spannung wächst, nur noch ein paar Meter ...

Und dann war der große Moment gekommen. Herzlich wurden wir von Chris und Matthias empfangen und auch Linus war sofort zur Stelle. Filia hat sich vorerst noch im Schlafzimmer verkrochen - aber sichtbar *g* und ich durfte sie später sogar streicheln. Linus fand meine Handtasche viel interessanter als mich *lach*. Auch Elmar´s Schuhe hatten es ihm angetan.

Unsere Männer verstanden sich ebenfalls prächtig und wir konnten sie getrost alleine im Wohnzimmer sitzen lassen. Ich leistete Chris in der Küche Gesellschaft, wo sie ein super leckeres 3-Gänge-Menue für uns zauberte.

Wir verbrachten einen wunderschönen Abend zusammen und die Zeit verging wie im Flug. Chris und Matthias fuhren uns dann noch zu unserem *Hotel*. 

Am nächsten Tag ging Elmar auf seine Messe und ich machte mit Chris Berlin unsicher. Ich habe so wahnsinnig viel gesehen, dass mir heute noch der Kopf schwirrt *g*. Hier ein paar Foto´s von unserer Tour:


Hauptbahnhof Berlin


Der Hauptbahnhof von außen


Hier regiert die Angie.


Das Brandenburger Tor live zu sehen, war für mich ein riesiges Erlebnis.


Der Potsdamer Platz

Das Hochhaus in der Mitte, wenn ich mich richtig erinnere ist es das Chrysler-Hochhaus (bitte berichtigt mich wenn es falsch ist *g*) hat den schnellsten Aufzug von Europa und natürlich fuhren Chris und ich ganz nach oben. Aber vorher tankten wir noch Kräfte bei einem riesigen Eisbecher.

Berlin von oben

Chris wieder unten

Bevor Elmar und ich wieder nach Hause düsten, mussten wir unbedingt noch eine richtig echte Currywurst essen. Also ehrlich, mit den Currywürsten in Bayern kann man es nicht vergleichen. Die Berliner Currywürste sind um Klassen besser. . 


Leeeeecker!!!!

Wir fuhren Chris dann noch nach Hause und konnten uns auch noch mal von Matthias verabschieden. Auf diesem Wege wollen wir uns gaaanz doll bei Euch beiden bedanken. Wir haben einen superschönen Abend und Tag bei Euch verbracht und wir freuen uns schon, wenn Ihr auf einen Gegenbesuch vorbei kommt.

Übrigens ... in Trockau hat es kurz zuvor geregnet. Hier das Beweisfoto von der nassen Straße *g*.

Chris und Matthias haben uns nämlich am Abend erzählt, dass sie wenn sie nach Bayern fahren, es in Trockau immer regnet. Stimmt!!! Vielleicht sollte man es wirklich in Nassau umtaufen.....